Kolpingsfamilie Rinkerode

Herzlich willkommen

Breadcrumbs

Home

Skifreizeit 2018

Sonnenschein und traumhafte Pisten

 

In diesem Jahr führte die Skifreizeit der Kolpingfamilie Rinkerode unter der Leitung von Thomas Watermann die Gruppe wieder nach Auffach in der Gemeinde Wildschönau in Tirol. Im Ferienhotel Iris wurden die 53 Skifahrer wie gewohnt herzlich empfangen und in der gesamten Woche bestens bewirtet. Mit der neuen 8er-Einseil-Umlaufbahn ging es bereits am Samstag erstmals hinauf auf den Berg, um die Pisten im „Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau“ anzutesten. Die Gruppe freute sich, dass die neue Gondel wie versprochen dafür sorgte, dass selbst zu Stoßzeiten in der gesamten Woche keine Wartezeiten anfielen.

 

 

Ab Sonntag hatten die Skifahrer in Gruppen Unterricht bei einheimischen Skilehrern. „Die Skikurse sind auch bei den fortgeschrittenen Skifahrern sehr beliebt, denn man lernt ja nie aus“, so Watermann. Bei strahlend blauem Himmel und glattgebügelten Pisten konnten die einzelnen Gruppen die Pistenkilometer am Schatzberg und im benachbarten Alpbachtal richtig ausfahren. Damit die Mitfahrer sich auch auf der Piste – oder im Lift wiedererkennen, hatte Watermann die Gruppe mit neuen, neongrünen Westen ausgestattet, die alle Teilnehmer über ihrer normalen Skikleidung trugen.

 

Für den Montagabend stand für die Gruppe ein „Nacht-Rodeln“ auf dem Programm. Mit dem Bummelzug ging es hinauf bis zum Start der Rodelbahn, die jeder einzeln mit schummrigem Licht ausgestattet bis zurück zum Hotel befuhr. Nachdem dort alle Teilnehmer unversehrt angekommen waren, gab es für alle Glühwein am Lagerfeuer.

 

Am Mittwochabend hatte sich die Gruppe dem Motto entsprechend in Dirndl und Lederhosen zum Abend zurechtgemacht. Nachdem Küchenchef Walter der Gruppe ein besonderes Menü kredenzt hatte, gab es die erste Ehrung der Woche. Skifahrer Thomas Lechtermann erhielt für seine 30. Teilnahme an der Skifreizeit ein kleines Glöckchen und einen Verzehrgutschein, für den er sich sogleich mit einer Lokalrunde bedankte.

 

Für den Freitag organisierten die Skilehrer traditionell ein Abschlussrennen, das Frederik Hellmann als Gesamtschnellster für sich entscheiden konnte. Bei den Frauen war Gaby Wonschik die Siegerin. Die Medaillen wurden am Abend bei der Abschlussveranstaltung von den Skilehrern vergeben. Wie in jedem Jahr übernahmen es die Einheimischen auch dieses Mal, die neuen Mitfahrer in der Runde mit einer Skitaufe standesgemäß in die Gruppe aufzunehmen.

 

Auch der Termin für die nächste Skifreizeit der Kolpingfamilie Rinkerode steht bereits fest: Vom 19. bis zum 26. Januar 2019 fährt die Gruppe wieder nach Flachau ins Sporthotel Flachauwinkl im Zentrum von Ski Amadé. Anmeldungen nimmt Thomas Watermann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0171/3555877 bereits jetzt gerne entgegen.

 

unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum